Team Gruppenpraxis SCHÖNBURG

Dr. med. Regula Elisabeth Bürki 

Fachärztin für Gynäkologie & Geburtshilfe,
FACOG, approbiert vom American Board of Obstetrics & Gynecology

seit 2016Gynäkologin in der Gruppenpraxis Schönburg, Bern, weiter operativ tätig am Salem-Spital und gelegentlich als Gastärztin an der Klinik Beau-Site
2015–2016Gynäkologin am Salem-Spital Bern
2005FMH Diplom Praktische Ärztin
2005Approbiert, International Society for Clinical Densitometry (Knochendichte Messung)
1984–2005Private Gynäkologiepraxis und klinische Forschung in Salt Lake City, Utah, USA
Seit 1987Approbiert, American Board of Obstetrics and Gynecology (jährliche Examen)
1986–2005Periodische medizinische Volontärdienste in Bolivien, Mexiko, Nicaragua, und den USA
1986–2005Gynäkologie Konsiliarärztin Salt Lake City Homeless Shelter und Salt Lak City Community Health Centers (Volontärdienst)
1979–1984Clinical Fellow in Obstetrics & Gynecology, Harvard University, Boston
1983–1984Chief Resident (Oberärztin) Gynäkologie & Geburtshilfe, Massachusetts General Hospital / Harvard Medical School, Boston, Massachusetts, USA
1982–1983Assistenzärztin, Gynäkologie & Geburtshilfe, Massachusetts General Hospital / Harvard Medical School, Boston, Massachusetts, USA
1981–1982Assistenzärztin, Viszeral und Thorax Chirurgie, Inselspital Bern
1979–1981Assistenzärztin, Gynäkologie & Geburtshilfe, Massachusetts General Hospital / Harvard Medical School, Boston, Massachusetts, USA
1978–1979Assistenzärztin, Pathologie, Boston University School of Medicine, Boston, Massachusetts, USA
1978Staatsexamen und Dissertation, Universität Bern
seit 2012Expertin für die Schweizerische Facharzt Prüfung in Gynäkologie & Geburtshilfe
seit 2009Mitglied der Qualität Sicherung Kommission der Schweizerischen Gesellschaft für Gynäkologie & Geburtshilfe
1984–2016Regelmässige Publikationen in Internationalen Englisch-sprachigen Fachzeitschriften
seit 2005Gelegentliche Vorträge an medizinischen Weiterbildungsveranstaltungen in der Schweiz
seit 2005Medizinische Artikel und Publikumsvorträge, inkl.TV, in der Schweiz
seit 2005Publikationen in Schweizerischen Fachzeitschriften
1998–2005Gynäkologie Dozentin und Koordinatorin, St. Mark’s Family Medicine Residency
1984–2005Dozentin für Gynäkologie & Geburtshilfe, University of Utah, USA
1985–2007Regelmässige Vorlesungen über Gynäkologie und Menopause für Ärztefortbildungen und auf medizinischen Kongressen in den USA, Lateinamerika, Karibik und Russland
1984–2005Pharmazeutische Studien über Menopause Hormontherapie (Östrogen, Progesteron, Testosteron, Raloxifen) Empfängnisverhütung, Antibiotika, Schmerzmittel, etc.
1992–2005Medizinische Artikel in der US Laien Presse und Online
1997–2004Nationale (USA) Gynäkologie Advisory Boards von verschiedene US Pharma Firmen
  • American Board of Obstetrics & Gynecology
  • Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie & Geburtshilfe
  • American College of Obstetricians & Gynecologists, 2001-2004 Präsidentin der Utah Sektion
  • Verbindung der Schweizer Ärzte FMH
  • Ärztegesellschaft des Kantons Bern und Ärzteverein Bern Regio
  • Ärztenetzwerk Bern
  • Schweizerische Menopausengesellschaft
  • International Menopause Society
  • Massachusetts Medical Society
  • European Menopause and Andropause Society*
  • North American Menopause Society (Gründungsmitglied)*
  • International Society for Clinical Densitometry*
  • American Medical Association*
  • Utah Medical Association*

*ausgetreten

Deutsch
Englisch
Spanisch
Französisch
Italienisch

Dr. med. Rolando Roges Campa

Facharzt FMH für Allgemeine Innere Medizin

2016–heuteOberarzt Innere Medizin, DAIM Hirslanden Bern
2016Stv. Oberarzt Innere Medizin, DAIM Hirslanden Bern
2014–2016Assistenzarzt Innere Medizin, Intensivstation, Bürgerspital Solothurn
2014Facharztprüfung FMH Allgemeine Innere Medizin
2014Assistenzarzt Kardiologie, Universitätsklinikum Tübingen
2013Kurs “Zusatzbezeichnung Notfallmedizin”, Berlin
2012–2013Assistenzarzt Innere Medizin, Spital Interlaken
2011–2012Assistenzarzt Innere Medizin, Berner Reha Zentrum, Heiligenschwendi
2010–2011Assistenzarzt Innere Medizin, Klinik für Herz- und Gefässchirurgie, Inselspital Bern
2010Schweizer Anerkennungsbestätigung des Arztdiploms durch die MEBEKO
2009–2010Assistenzarzt Kardiologie, Herz-Zentrum Bodensee, Konstanz/ Herz-Neuro-Zentrum, Kreuzlingen
2008Assistenzarzt Herzchirurgie, Herz-Zentrum Bodensee, Konstanz/ Herz-Neuro-Zentrum, Kreuzlingen
2008Approbation als Arzt in Deutschland
2006–2007Arzt in Anerkennungszeit:
– Pneumologie und Angiologie
– Herzchirurgie
2002–2005Studentenaustauschprogramm HdM, Stuttgart
1999–2001Diplomstudiengang Film Fotographie (DOP) an der EICTV, Kuba
1999Diplom als Doctor en Medicina (MD), Universität Havanna
1999Staatsexamen im Calicto Garcia Krankenhaus, Havanna
1993–1999Studium der Medizin am Instituto Superior de Ciencias Medicas de la Habana ISCMH, Havanna

Dieser Abschnitt folgt in Kürze.

Deutsch
Spanisch
Englisch

med. pract. Krystyna Speiser

FMH praktische Ärztin, Hausärztin

seit 2016Hausärztin und Allgemeinmedizin, Gruppenpraxis Schönburg
seit 2005Hausärztin und Allgemeinmedizin, Privatpraxis im Breiterein, Bern
2005FMH Diplom Praktische Ärztin
2002–2005Praxisvertretungen und Praxisassistenzen: Dr. T. Heuberger, Allgemeine Innere Medizin, Hilterfingen; Dr. A. Bürki, Allgemeinmedizin und Sportmedizin/Olympiaarzt, Solothurn Dr. U. Fankhauser, Allgemeine Innere Medizin, Lengnau
2000–2002Praxisvertretung 100% Dr. T. Maerki, Allgemeine Innere Medizin, Bern;
1997–2000Heimärztin, Klinik Schönberg, Orthopädisches Rehabilitationszentrum, Gunten (50% Anstellung)
1996–1997Allgemeinärztin HMO Praxis SanaCare, Bern
1994–1996Praxisvertretungen und Praxisassistenzen
Dr. R. Bugnon, Allgemeine Innere Medizin, Bern
Dr. U. Boss, allgemeine Medizin, Thun-Gwatt
Dr. J. Martin, Allgemeine Innere Medizin, Bern;
1993Fortbildungskurse in Rheumatologie, Sucht Medizin, Endokrinologie
1988–1993Wissenschaftliche Assistentin beim DOKDI Dokumentationsdienst der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften
1987–1988Assistenzärztin Spital Belp, Allgemeine Innere Medizin, chirurgisches Ambulatorium, Geburtshilfe
1987Praxisvertretung Dr. P. Clavadetscher, Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin, Bern
1986Assistenzärztin Orthopädie Inselspital
1985Staatsexamen, Universität Bern
1978–1985Medizinstudium Uni Bern
1977–1978Vorbereitungskurse für ausländische Studierende in Fribourg. Eidgenössische Matura
1973–1985Pflegefachfrau Krankenhaus Wattwil (IPS, Chirurgie), Inselspital (Orthopädie), Dahlerspital (FR), Klinik Beau-Site, Salem-Spital
1971–1973Pflegefachfrau Ausbildung Danzig
seit 2005Konsiliarärztin Polnische Botschaft
seit 2007Medizin-Studentenunterricht in der Praxis in Hausarztmedizin für Universität Bern
  • Ärztegesellschaft des Kantons Bern BEKAG
  • Ärzteverein Bern Regio ABV
  • Ärztenetzwerk Bern

Deutsch
Polnisch
Slowenisch
Etwas Tschechisch
Etwas Russisch

Dr. med. Natalie Schüpbach

Fachärztin FMH für Gynäkologie & Geburtshilfe,
Fertigkeitsausweis Schwangerschaftsultraschall
SGUMGG

2016Einreichen des Fertigkeitsausweises Schwangerschaftsultraschall SGUMGG
2012–2016Oberärztin Frauenklinik Spitalzentrum Biel/Bienne SZB mit Spezialsprechstunde Schwangerschaftsultraschall und Senologie
2012FMH-Prüfung
2011–2012Assistenzärztin Frauenklinik Spitalzentrum Biel/Bienne SZB
2009–2010Assistenzärztin Universitätsklinik für Frauenheilkunde Bern mit Spezialsprechstunde Endokrinologie, Kinderwunsch und Urogynäkologie
2006–2009Assistenzärztin Frauenklinik Kantonsspital Olten
2005–2006Assistenzärztin Innere Medizin Spital Riggisberg
2005Assistenzärztin der Familienplanung Frauenklinik Spitalzentrum Biel/Bienne SZB
2004Staatsexamen, Promotion in Bern
1998–2004Medizinstudium an der Universität Bern

Clinical Skills Unterricht der Medizinischen Fakultät der Universität Bern
Diverse Posterpräsentationen am SGGG-Kongress
2009 Dissertation an der Universität Bern
während des Studiums Praktikum in einem Buschspital in Zambia, Afrika

FMH Schweizerische Ärztegesellschaft
VSAO Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und –ärzte

Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch
Spanisch

Katharina Zotter

Anna-Barbara Sterchi

BSc, BFH, Ernährungsberaterin SVDE

2013Gründung Netzwerk Nutricare für wohnortnahe Ernährungsberatung www.netzwerk-nutricare.ch
1980–heuteTätigkeit als Ernährungsberaterin in diversen Fachgebieten im Inselspital
1989–2019Leiterin Ernährungsberatung, Inselspital Bern
2009Erwerb Bachelor-Titel
2009–2011EMBA Executive Master of Business Administration Health Service Management an der Berner Fachhochschule für Wirtschaft und Verwaltung
1996–1998Weiterbildung in personenzentrierter Beratung nach C. Rogers
1976–1980Ausbildung zur dipl. Ernährungsberaterin an der Schule für Ernährungsberatung Inselspital Bern

Deutsch (Muttersprache)
Englisch
Französisch
Italienisch
Spanisch

Gentiana Dura

Praxiskoordinatorin, Medizinische Praxisassistentin

Aline Büscher

Medizinische Praxisassistentin

Béatrice Giorgetti

Medizinische Praxisassistentin

Céline Schnegg

Medizinische Praxisassistentin

Fabienne Ramseier

Medizinische Praxisassistentin

Lavinia Mosbacher

Medizinische Praxisassistentin

Nadja Laubscher

Medizinische Praxisassistentin